asknet zeigt auch im asiatischen Raum Präsenz

20 Jahre Erfahrung in eCommerce Shop-Lösungen für den Verkauf digitaler und physischer Güter - in über 190 Länder, über 30 Sprachen mit mehr als 30 Bezahl- und Abrechnungsmethoden. asknet bietet mit ihrem Know-How internationale Expansionsstrategien an und wird sich nun auch verstärkt China widmen, dem weltweit zweitgrößten eMarkt.

Erste Schritte hierfür sind bereits gemacht. Um unseren Kunden den Marktzugang zu vereinfachen, wurde Alipay bereits als Zahlungsmethode integriert. Des Weiteren wird das bestehende Partnernetzwerk durch die Suche nach regionalen Partnern in China erweitert, seien es Logistikdienstleister, Payment Provider oder Business Partner. 

Als erfahrener Berater weiß asknet über die Herausforderung von eCommerce-Expansionsstrategien aber auch über Trends Bescheid. So erklärt sich der Aufwärtstrend im Onlineverkauf in China im vergangenen Jahr 2014 (die mobilen Transaktionen stiegen um mehr als 10 Prozent zum Vorjahr) durch die enorme Verbreitung von Smartphones und damit verbunden auch das geänderte Nutzungsverhalten – und genau hier greifen die auf den Zielfokus der asknet Kunden ausgerichteten Shoplösungen.

Dass der chinesische Markt asknet AG als eCommerce Unternehmen bereits wahrgenommen hat, zeigt nicht zuletzt die Interview-Anfrage der South China Morning Post, der größten englischsprachigen Tageszeitung in Hongkong. 

Das vollständige Interview mit unserem CEO Tobias Kaulfuss zu den Chancen auf den asiatischen eCommerce Märkten finden Sie hier: 

www.scmp.com/presented/business/topics/germany-country-report/article/1841501/trailblazing-global-e-commerce