Pressemeldung

asknet AG meldet mehrere Vertragsabschlüsse von Neukunden im asiatischen Raum

- Ausbau der traditionell guten Basis in Asien schreitet weiter voran

- Weitere Vertragsabschlüsse zeichnen sich für die kommenden Wochen und Monate ab

- Prognose für 2015 erfüllt, Wachstum für 2016 erwartet

Karlsruhe, 29. März 2016 – Die asknet AG, Anbieter von globalen eCommerce-Lösungen, hat heute Verträge mit mehreren neuen Kunden im asiatischen Raum unterzeichnet. „Traditionell waren wir zwar schon recht stark durch unsere vor 10 Jahren eröffnete Niederlassung in Tokio und Geschäftspartnern sowohl auf Kunden- wie auch auf Aktionärsseite im asiatischen Raum vertreten, jedoch bestätigen uns die neuen Vertragsabschlüsse umso mehr in unserer strategischen Ausrichtung“, so Tobias Kaulfuss, Vorstand asknet AG. Mit der strategischen Change Initiative, die im Jahr 2015 initiiert wurde, fokussiert sich asknet entlang der Leitlinien Unternehmertum, Kundenzentrierung und Vertriebsorientierung auf bestehende Stärken und die Hebung von Potenzialen in neuen Produkten und Märkten.

Seit einigen Wochen verstärkt Andy Tung als Experte mit mehrjähriger Erfahrung im Vertrieb von eCommerce-Lösungen für digitale Produkte das Team der asknet als Vice President Sales APAC. „Von seinem Arbeitsort Taipeh ist Andy Tung in der Lage die strategisch wichtigen Wachstumsmärkte im asiatischen Raum, allen voran China, bestens zu erreichen“, ergänzt Tobias Kaulfuss.

asknet konnte die prognostizierten Ergebnisse für das Jahr 2015 erfüllen. asknet ging für das vergangene Jahr davon aus, dass ein ausgeglichenes Ergebnis vor Steuern (EBT), ein nahezu gleichbleibender Rohertrag sowie ein leichter Anstieg der Rohertragsmarge erreicht werden können. Die konkreten Geschäftszahlen werden dem Finanzkalender entsprechend Ende April veröffentlicht. In den kommenden Wochen und Monaten rechnet asknet damit, dass weitere Kundenverträge abgeschlossen werden können. Im Jahr 2016 prognostiziert asknet daher, nicht zuletzt auch basierend auf den nun bereits generierten Vertriebserfolgen, eine weiterhin positive Entwicklung. „Wir freuen uns über den Erfolg unserer Change Initiative und werden diese im Jahr 2016 konsequent weiter verfolgen. Neues Wachstum braucht eine veränderte Basis, welche wir seit vergangenem Jahr durch Produktinnovationen und der Akquise von Branchenexperten im internationalen eCommerce schaffen“, schließt Tobias Kaulfuss seine Ausführungen.

 

Über asknet AG
asknet verfügt als Pionier des globalen eCommerce über eine umfangreiche Expertise und individuelle Shoplösungen, die rund um die Uhr in weltweit über 190 Länder den elektronischen Vertrieb von Produkten aller Art ermöglichen. asknet Kunden profitieren beim Vertrieb digitaler und physischer Güter sowohl von der Möglichkeit der Abwicklung einer Vielzahl internationaler Bezahl- und Logistikprozesse als auch von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens bei der Entwicklung und dem Betrieb erfolgreicher eCommerce-Plattformen.

Das 1995 als Spin-off des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gegründete Unternehmen ist zudem Partner von rund 80 Prozent der deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Hier bietet asknet als Large Account Reseller für Hersteller wie Adobe und Microsoft ein umfassendes Angebot an Software-Lizenzen und Dienstleistungen rund um die Beschaffung und Verteilung von Software an. Außerdem vertreibt asknet über die etablierte Internetplattform „studyhouse.de“ ein vielfältiges Softwareangebot an Studierende. Im Jahr 2014 erwirtschaftete das Unternehmen Transaktionserlöse in Höhe von über 100 Mio. EUR. Weitere Informationen unter www.asknet.de.

Pressekontakt
asknet AG    
Madeleine Clark
+49 (0)721 96458-6116
investorrelations@asknet.de