Pressemeldung

asknet AG informiert über Vollzug der Kapitalherabsetzung

* Letzter Handelstag der ISIN DE0005173306 am 10. August 2017

* Notierungsaufnahme unter neuer ISIN DE000A2E3707 am 11. August 2017 (Ex-Tag)

Karlsruhe, 1. August 2017 – Die asknet AG, Anbieter von globalen eBusiness Technologien und Lösungen im eCommerce-Markt, informiert über den planmäßigen Vollzug der Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1.

Mit Eintragung in das Handelsregister am 7. Juli 2017 wurde der Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung vom 6. Juli 2017 zur Herabsetzung des Grundkapitals der asknet AG (ISIN DE0005173306) wirksam. Die Umstellung der Notierung der Aktien der asknet AG im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse im Verhältnis 10:1 erfolgt am 10. August 2017 nach Börsenschluss. Die Notierungsaufnahme der Aktien unter der neuen ISIN DE000A2E3707 erfolgt am 11. August 2017 bei entsprechender Anpassung des Börsenkurses (Ex-Tag). Die Abwicklung erfolgt ausschließlich über die depotführenden Banken. Je nach Institut kann die Umbuchung im Depot mehrere Tage in Anspruch nehmen, sollte aber bis spätestens Ende August 2017 abgeschlossen sein.

Sofern ein Aktionär einen nicht durch 10 teilbaren Bestand an Aktien hält, werden ihm sogenannte Teilrechte (Aktienspitzen mit der ISIN DE000A2E4M74) eingebucht. Die asknet AG empfiehlt Aktionären, für deren Bestand ein Spitzenausgleich erforderlich ist, ihrer Depotbank kurzfristig entsprechende Aufträge zur Spitzenregulierung zu erteilen. Die hierfür benötigten Informationen und Unterlagen wird die jeweilige Depotbank zur Verfügung stellen.


Über asknet AG
Die asknet Gruppe ist ein innovativer Anbieter von eBusiness Technologien und Lösungen für den weltweiten Vertrieb und die Verwaltung von digitalen und physischen Gütern. 1995 als Spin-off des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gegründet, ist das Unternehmen ein Pionier des modernen eCommerce mit mehr als 20 Jahren Erfahrung. In dem Geschäftsbereich eCommerce Solutions (zuvor Digital und Physical Goods) befähigt asknet Hersteller weltweit, ihre Produkte in über 190 Ländern erfolgreich zu vertreiben. Das Kernprodukt, die asknet eCommerce Suite, deckt den kompletten Verkaufsprozess ab und kann von Herstellern sowohl digitaler als auch physischer Güter genutzt werden. Daneben stehen auch einzelne Services und Lösungen entlang der Wertschöpfungskette zu Verfügung. Im Geschäftsbereich Academics unterstützt asknet Kunden aus dem Forschungs- und Lehrsektor bei der Beschaffung sowie der Verwaltung von Software und Hardware. Durch intensive Geschäftsbeziehungen zu über 80 % der deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen kennt asknet deren Anforderungen genau und bietet so passgenaue Lösungen an. Weitere Informationen unter www.asknet.de.


Pressekontakt   
Anna-Lena Mayer, Florian Kirchmann
Telefon +49 221 9140-970
investorrelations@asknet.de