Pressemeldung

asknet gewinnt Ausschreibung des Landes Sachsen zur Versorgung seiner akkreditierten Hochschulen mit Microsoft-Softwarelizenzen

Der entsprechende Rahmenvertrag in Höhe von 2,2 Mio. Euro ist ab Mai 2018 für den Zeitraum von drei Jahren in Kraft getreten.

Karlsruhe, 25. Juni 2018 – Die asknet AG, ein Tochterunternehmen des in der Schweiz gelisteten Technologie- und Medienunternehmens The Native SA (www.thenative.ch), hat den Zuschlag in einer Ausschreibung des Bundeslandes Sachsen zur Versorgung der staatlichen und staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen mit Microsoft-Lizenzen erhalten. Der entsprechende Rahmenvertrag in Höhe von 2,2 Mio. Euro ist ab Mai 2018 für den Zeitraum von drei Jahren in Kraft getreten.

Die asknet Business Unit Academics wird die beteiligten sächsischen Institutionen mit allen Kern-Desktop-Produkten des Herstellers Microsoft (einschließlich Office Professional Plus, Office Mac und Windows Enterprise) versorgen. Die Vereinbarung beinhaltet auch den Bezug von Students & Teacher Benefits wie Office365 und Windows 10 Education.

Michael Baumann, Leiter der Business Unit Academics: „Sachsen ist ein wichtiger und renommierter Bildungsstandort. Wir freuen uns über den Ausgang der Ausschreibung, da dies asknets Marktposition in Deutschland weiter stärkt. Insgesamt versorgen wir aktuell 10 Landesportale mit Softwarelizenzen der renommiertesten Hersteller.“